Fairkabeln goes Austria!

Fairkabeln wächst weiter und wird zu einer österreichweiten Pro-Erdkabel Bürgerbewegung.
So auch unsere Webseite.
Wir arbeiten an der Regionalisierbarkeit unserer Website, sodass diese alle Regionen und Leitungsprojekte beherbergen kann.

Damit sollten wir in der zweiten Augusthälfte fertig sein.
In der Zwischenzeit bieten wir eine Interimslösung die es erlaubt, auf die ursprünglichen Inhalte der neuen Fairkabeln-Vereine zuzugreifen.

Hier findest Du zu weiteren Starkstromleitungsprojekten in ganz Österreich:

380kV Salzburgleitung
110kv ade!
110kV Ried-Raab
110kV Mühlviertel
380kV Kärntenleitung folgt bald…

Ich bin ein Baum und muss euch was erzählen - Bam oida - Grasser als Ibiza von Oliver Zinner

Bereits 10411 Unterstützer!

Schon als Unterstützer eingetragen?
Jede Stimme zählt. Trage dich heute noch ein.

Zum Unterschriften Formular
WIR SIND EINE PRO-ERDKABEL BÜRGERBEWEGUNG - OHNE POLITISCHE COLEUR!
  1. Die Fairkabler sind Menschen aus der Mitte der Gesellschaft. Wir sind eine pluralistische Gruppe mit verschiedensten Ansichten, Meinungen und Vorstellungen. Was uns eint ist die Forderung, den technischen Fortschritt im Starkstromtransport uns Menschen zu Gute kommen zu lassen und damit die unseligen Hochspannungsleitungen unter die Erde zu verlegen.
  2. Fairkabeln besteht aus einzelnen Vereinen, Bürgerinitiativen und Interessensgemeinschaften, welche ausschließlich EHRENAMTLICH in unzähligen Stunden, mit enormen Einsatz und Energie, täglich gegen die Errichtung von Hochspannungsfreileitungen und für die Erdverkabelung von Starkstromleitungen in ganz Österreich kämpfen!
  3. Unsere zentrale Forderung and die Bundesregierung und alle Landeshauptleute lautet: Novellierung des Bundesstarkstromwege Gesetzes und den damit korrespondierenden Landesenergiegesetzen, wonach Erdkabel für ALLE Hochspannungsleitungen als Stand der Technik anerkannt und die Verlegung derselben als „erste Wahl“ festgeschrieben werden. Freileitungen sollen nur noch in absoluten Ausnahmesituationen angewandt werden. Bestehende Freileitungssysteme sollen sukzessive bei Fälligkeit der großen Wartungspunkte (=Neubeseilung und Mastentausch) ebenfalls erdverkabelt werden. Auf diese Weise wäre Österreich innerhalb von 50 Jahren frei von Freileitungen
  4. Das werden wir auch schaffen – und zwar gemeinsam, wenn wir viele sind! Schenke uns daher dein Vertrauen mit deinem Eintrag bei uns, damit wir Ziel der Erdverkabelung aller Starkstromleitungen in Österreich erreichen. Für uns selbst, für unsere Kinder, für ALLE. Trag dich bitte ein, es ist kostenloskeine Verpflichtungen.

Bestätigen

Bitte bestätigen Sie Ihre Aktion, indem sie auf einen der untenstehenden Buttons klicken

Zugriff verweigert

Sie haben keinen Zugriff auf diesen Bereich. Mögliche Gründe könnten sein:

  • Sie haben Ihr Benutzerkonto noch nicht aktiviert.
  • Ihre Sitzung ist abgelaufen und Sie müssen Ihren Browser neu laden.
  • Sie haben keine Berechtigung auf diesen Bereich.

Sollen Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundensupport.

Seite neu laden

Sitzung abgelaufen

Ihre Sitzung ist abgelaufen. Das kann vorkommen, wenn Sie die Seite schon für längere Zeit geöffnet haben.

Einloggen